Zur StartseiteZur Starseite
„Die Bühne ist das Vergrößerungsglas
für das Selbstwertgefühl“
Dr. med. Michael Bohne

Auftrittscoaching

Präsent und kraftvoll auf der Bühne stehen

Sie möchten etwas präsentieren, eine Rede halten, ein Konzert geben oder Theater spielen und sind schon vorher völlig mit den Nerven fertig? Der Stress und damit verbundene körperliche Symptome (z.B. Zittern, versagende Stimme oder unkontrollierte Spieltechnik) können viele Gründe haben. Bewusst oder unbewusst zweifeln wir an uns und stehen uns damit selbst im Weg.

PEP® (Prozess- und Embodiment-fokussierte Psychologie, nach Dr. M. Bohne) ist eine vergleichsweise leicht zu erlernende Technik, die den Umgang mit Stresssituationen nachhaltig verändert. Sie beinhaltet u.a. eine speziell entwickelte Klopftechnik, die auf unsere Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster einwirkt. Emotionale, kognitive und neuronale Prozesse werden neu vernetzt und dadurch in Balance gebracht. So wird die Selbstwirksamkeit ganzheitlich gefördert, und es gelingt meist überraschend schnell, Stressfaktoren zu überwinden und den Herausforderungen deutlich gelassener gegenüberzutreten.

Konkrete, individuelle Übungen und persönliche Affirmationen stärken den Selbstwert und eröffnen die Annahme und Wertschätzung der eigenen Ressourcen, Qualitäten und Talente. An die Stelle energieraubender Selbstzweifel tritt Selbstvertrauen und die Freude, ganz präsent und souverän aufzutreten.

Themen könnten sein

  • Selbstzweifel / Selbstabwertung
  • Lampenfieber
  • Schüchternheit
  • Versagensangst / Blackout
  • Körperliche Stresssymptome
  • Auftrittsangst
  • Perfektionismus
  • Konkurrenzangst

Ein Coaching für Musizierende kann mit oder ohne Instrument stattfinden (ein Klavier ist vorhanden). Sprechende können ihre Texte mitbringen.

Coaching-Modalitäten

Dauer: Einzelsitzung 90 Minuten
Kosten: nach Absprache, ein telefonisches Vorgespräch ist kostenlos
Ort: schreinerCOACHING, Köln-Mitte

Sie möchten sich näher informieren oder direkt einen Termin vereinbaren?
Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.